kpw-photo: Sozialdokumentarische Photographie
Seitenende
Coreo und Göttingen
Stand: 16.9 2019
Artikel: Coreo AG - Finanzmarkt getriebene Verdrängung in Göttingen
 
GT-Artikel vom 23. April 2019
 
GT-Artikel vom 18. Mai 2019
 
StadtRadio Göttingen am 27. Mai 2019
 
Kann Heinz Erhardt Coreo stoppen? Er hat das Iduna-Zentrum täglich im Blick
 
 
Die Homepage der Coreo AG
 
Welche Rolle spielt(e) "Heinz Meyer Immobilien aus Gillersheim"? War die Firma lediglich Verwalterin der nun an die Coreo AG verkauften Immobilien, oder war sie die Besitzerin?
 
Maschmühlenweg 4 - 6 "Iduna-Zentrum"
Maschmühlenweg 4 - 6 - Link zu Google Maps
Blick vom Alten Audi Max: im Hintergrund die hohen Häuser beherbergen die Wohnungen und firmieren unter "Maschmühlenweg 4 - 6". Die Wohnhäuser sind von niedrigeren Gebäuden umgeben, die gewerblich genutzt werden, u.a. von der "PFH Private Hochschule".
 
Blick vom Maschmühlenweg aus
Eingangsbereich
 
Blick von der Weender Landstraße aus auf den Wohnkomplex. Unter dem Schriftzug "Hochschule" ist noch an Ansatz für die Brücke erkennbar, die ursprünglich die Straße Richtung SUB querte.
 
Das Ensemble von der SUB aus gesehen über die Weender Landstraße hinweg
Zur Geschichte des Iduna-Zentrums
Weender Tor mit Iduna-Zentrum und Opel-Hochhaus. Brücken über die Weender Landstrasse und die Berliner Strasse sollten das Iduna-Zentrum mit dem Campus und der Weender Strasse verbinden, werden aber nicht angenommen. Das Iduna-Zentrum verliert schnell den Ruf einer gehobenen Wohnanlage ...
 

Artikel in der HNA 2017:

Bau in Göttingen gilt als Problemhaus - Besser als sein Ruf: So lebt es sich im Hochhaus-Komplex Iduna-Zentrum

 

Artikel von Josef Saller im Stern 2019:

Hartz IV, Drogen, geplatzte Träume: Begegnung mit den Mietern eines Göttinger Hochhauses

 

Artikel von Markus Scherf im GT vom 13. Juli 2019

Idunazentrum: In 50 Jahren vom Vorzeigeobjekt zum sozialen Brennpunkt
 

Artikel in der "Neue Zürcher Zeitung" von 16. September 2019

Hinter Fassaden: Begegnungen mit den Bewohnern des Iduna-Zentrums in Göttingen – ein Foto-Tableau von Ingmar Björn Nolting
 
Groner Landstraße 9 - 9 a
Groner Landstraße 9 - Link zu Google Maps
Blick stadtauswärts - rechts der Neubau mit Hotel "Freigeist" und der Zentrale der Sparkasse Göttingen
Hinter der Straßenfront folgt ein Hof, der dreiseitig bebaut ist
Links der Durchgang zum Hof mit den Hauseingängen
 
Blick von der Eisenbahnunterführung aus - am rechten Bildrand der Radschnellweg Richtung Rosdorf
Die gepflegten Blumenkästen - unter der Wohnhauszeile befinden sich Tiefgaragen, die vermutlich (nach den dort abgestellten Autos zu urteilen) an Nicht-Bewohner vermietet sind
Der große Hof
 
Der Weg vom Hof
Untere-Masch-Straße 13
Untere-Masch-Straße 13 - Link zu Google Maps
Platz der Synagoge: links OM10, in der Mitte der Coreo-Block, ganz rechts das Gebäude der Heilsarmee
 
 
Sieht nach fortgeschrittener Entmietung aus - wie es auch im GT-Artikel heißt
 
Die Rückseite des Gebäudes - von der OM 10 aus betrachtet
 
Hagenweg 20 - 20 a
Hagenweg 20 - 20 a - Link zu Google Maps
In sonniger Tag im Mai 2019 und der schöne Baumbestand schönen ..
 
 
 
Der Eingangsbereich vom Hagenweg aus
 
 
Blick auf die Ostseite des Gebäudekomplexes
 
 
"Hoffnung" - zwischen Hagenweg 20 und Hagenweg 16
 
GT-Artikel von 2014
 
Sollingstraße 3
Sollingstraße 3 - Link zu Google Maps
Ein ungewöhnlicher Hauseingang - videoüberwacht
 
Am Weißen Steine 1 a
Am Weißen Steine 1 a - Link zu Google Maps
Das Gebäude an der Straßenecke beherbergt eine Studentenverbindung, das Coreo-Objekt steht links
 
Hat das verglaste Zwischenstück die Gebäude mal verbunden?
 
 
Sieht nach Entmietung aus
Ruhstrathöhe 16 - 20 a
Ruhstrathöhe 20 a - Link zu Google Maps
Eine Wohnstraße mit gemischter Bebauung: der Block links ist die Ausnahme
So die Standardbebauung. Der Durchgang unter dem roten Riegel führt zum Coreo-Objekt

Hier der Durchgang ohne roten Anstrich

 
Die Baugeschichte des jetzigen Coreo-Blocks dürfte interessant sein. Ob die Bebauung in zweiter Reihe geplant war oder als "Verdichtung" nachträglich reingequetscht wurde, wäre zu klären.
 
Der große Zugang an der linken (Nord-Seite) des Hinterbaublocks
 
Auszugsreste?
Der Zugang an der rechten (Süd-)Seite
 
 
 
Diese Briefkastenzeile sieht noch betriebsfähig aus - der Extra Tipp wird wohl noch verteilt
 
Seitenanfang
kpw-photo: Sozialdokumentarische Photographie